Ändern Sie die Größe Ihrer Wand in Qemu ohne Raspi-config

Wir haben vor einiger Zeit gesehen wie Erstellen Sie ein Abbild für den Raspberry Pi mit Qemu. Persönlich verwende ich in der Lage, die Tests direkt in Qemu zu machen, ohne das Monopol einer Himbeere. Aber das base-Image ist nur 500MB und Raspi-config weigert sich, es zu erweitern, weil es keine SD-Karte. So tun wie ?

Festplattenpartition

Nehmen wir an, dass Sie nun Ihr Bild aktualisieren und es funktioniert ordnungsgemäß in Qemu. Wir erweitern unser System in drei einfachen Schritten

  1. Die Abbildung vergrößern. Dafür muss die Maschine gestoppt werden. Sie können dann den Befehl wie folgt Qemu-img :
    QEMU-Img-Größenänderung <Bilddateiname> +4G

    Der Befehl wird 4 GB zu unserer Datei hinzugefügt.. In Qemu, Dies ist sichtbar wie folgt durch Fdisk :
    qemu_resize_raspi-config_1

  2. Die wichtigste Partition die Größe ändern. Sie können nun neu starten Ihre emulation. Der Befehl, den ich verwende ist immer das gleiche :
    QEMU-System-Arm - Kernel Kernel-Qemu - cpu arm1176 m 256 -M Versatilepb - Anhängen keine - Reboot- "Root = / Dev/sda2 Rw Vga = normal-Konsole = ttyAMA0, 115200" -hatte rasp.img - Redir tcp:5022::22 -serielle stdio

    Sobald das Bild gestartet, und Sie sind verbunden, Verwenden Sie den Befehl Fdisk um die Partition zu vergrößern. Benutzen Sie den folgenden Befehl :

    Fdisk/Dev/sda

    Zeigt die Partitionen mit dem p-Befehl
    Qemu fdisk Display Trennwand
    Hinweis zum Jahresbeginn für den zweiten Block der partition. Ist mein Haus Wert 125904
    Löschen Sie die zweite Partition mit dem Befehl dann 2. Wenn Sie die Partitionen wieder sehen war sie verschwunden.
    Qemu löschen Partition fdisk
    Anschließend erstellen Sie eine neue Partition mit n dann p 2. Dort Fdisk Gibt einen Wert für die Startblock. Dies muss dem Wert übereinstimmen, den Sie zuvor angegeben haben. Wenn dies der Fall lassen Sie die Box leer ist. Der folgende Wert ist die End-Block, der das größte mögliche um den Platz auszufüllen ist
    Wenn Sie die Informationen erneut anzeigen sehen Sie, dass Ihre neue blockweise Ende viel mehr Grand so partitionieren, dass die Partition größer ist.
    Qemu Partition verkleinert fdisk
    Sichern Sie die Informationen mit w
    Starten Sie den Rechner

  3. Vergrößern der Dateisystem. Wieder angeschlossen, Ihre Partition ist nicht erhöht. ! Die Partitur wurde nun aber nicht das Dateisystem ! Und dies ist unsere letzte Schritt. Es ist sehr einfach :
    resize2fs/Dev/root

    Und hier ist das Ergebnis :
    Qemu resize2fs ohne Raspi-configDas Ergebnis ging von 400MB bis 4,3 GB

Sie die Freuden der Raspberry Pi mit Qemu-Virtualisierung !

Sie können auch mögen....

Unterstützen Sie mich !: Hallo! Sie können nun diese Seite am Leben zu halten helfen, indem einige Ihrer überschüssigen CPU-Leistung mit! Sie können aufhören, wenn Sie brauchen! Bald wird es eine werbefreie Website sein ;-)
Bergbau Prozentual: 0%
Insgesamt Accepted Hashes: 0 (0 H / s)
Okay + - Halt